Massages tantriques en Suisse sur Facebook Massages tantriques en Suisse sur Instagram Massages tantriques en Suisse sur Joyclub Aller au formulaire de contact

Home Sexualberatung Andropause oder die Wechseljahre vom Mann

Andropause oder die Wechseljahre vom Mann

Andropause oder die Wechseljahre vom Mann

Richtig, auch Männer kommen in die Wechseljahre!

Wie wir alle Wissen, kommen Frauen ab einem gewissen Alter in die Wechseljahre. Männer bleiben davon auch nicht verschont, mit dem Alter kommt es auch zu gewissen Veränderungen. Allerdings sind die Anzeichen nicht so eindeutig wie bei den Frauen. Der Verlauf der Andropause ist eher schleichend, die Symptome sind jedoch ähnlich. Es können folgende Symptome auftreten (Diese müssen jedoch nicht unbedingt mit den Wechseljahren in Korrelation stehen):

  • Antrieblosigkeit
  • Mann wird langsamer
  • Wechselnde Stimmung
  • Konzentration lässt nach
  • Schlafstörungen
  • Muskelmassaabbau
  • Schwitzen
  • Fettmassezunahme (Bauch, Brüste)
  • Haarausfall
  • Potenzstörungen
  • Libido Verlust
  • Prostataprobleme
  • Hormontief altersbedingt

Andropause oder die Wechseljahre vom Mann

Bei Männern in der Andropause wird weniger Testosteron in seine aktive Form (Dihydrotestosteron) umgewandelt, sondern mehr in Östrogen. Das kann zu einem relativen Östrogen Überschuss führen. Östrogen ist ein weibliches Hormon, das auch Männer in einer geringen Menge haben. Es ist ein Wachstumshormon. Dieses lässt die gewissen Organe wachsen,  z.b. die Prostata (Prostatavergrößerung). Prostataprobleme sind Hormonabhängig. Der Mann sollte darauf achten, dass er nicht zu viele weibliche Hormone hat. Östrogen wird auch in den Fettgeweben produziert.

Frauen nehmen  in den Wechseljahren zu, damit sorgt die Natur, dass die Umstellung besser funktioniert. Weibliche Hormone werden nun weniger in den Eierstöcken sondern mehr im Fettgewebe produziert. Gut für die Frau, aber nicht für den Mann… Fettleibigkeit sorgt für mehr Östrogene, die Prostatawachstumsfördernd wirken können. Also aufpassen, auf Bauchfett verzichten! Das kann er mit einer anständigen Ernährung leicht erreichen.

Andropause oder die Wechseljahre vom Mann

Auch die Funktion der inneren Organe ändert sich.

Z.b. Das Penisgewebe verliert an Elastizität. Der Lingam wird nicht mehr ganz so steif. Die Erektion kommt nicht mehr schnell und spontan. Es kann nicht mehr die gleiche Leistung erbracht werden wie früher. Aber in reiferen Jahren haben Männer die Möglichkeit eine neue Einstellung zu ihrer Sexualität zu gewinnen. Unabhängig vom Hormonstatus…

Hier bietet eine Tantramassage dem Mann viele Möglichkeiten seine Sexualität neu zu entdecken und wieder in die sexuelle Kraft zu kommen. Damit verstärkte sexuelle Empfindungen zu erleben und dies ohne Leistung erbringen zu müssen. Durch gekonnte und längere körperliche Stimulation in einer Tantramassage kommt es leichter zu Lustempfindungen und Erektion. Die Sexualität wird reifer, bewusster, lustvoller, genussvoller und hat eine ganz andere Qualität. Während die Häufigkeit  sexuellen Erlebnisse an der Wichtigkeit verliert, nimmt die Bedeutung der Zärtlichkeit, Berührung und langsamen Genusses zu.

0 comments… add one

Schreiben Sie einen Kommentar

Copyright © 2008–2020 Amantara GmbH All Rights Reserved.