Massages tantriques en Suisse sur Facebook Massages tantriques en Suisse sur Instagram Massages tantriques en Suisse sur Joyclub Aller au formulaire de contact

Home Sexualberatung Beckenbodentraining / Vaginaltraining

Beckenbodentraining / Vaginaltraining

Beckenbodentraining/ Vaginaltraining

Ein Tipp, der mit schöneren, längeren und intensiveren Orgasmen in Verbindung gebracht wird, ist das Beckenbodentraining.

Doch was ist überhaupt der Beckenboden? Wie kann ich den trainieren und was hat das mit meinem sexuellen Empfinden und möglicher Luststeigerung zu tun? Diese und anderen Fragen geht dieser Artikel auf den Grund.

Ich selbst habe viel zum Thema Beckenboden und Vaginaltraining erforscht und experimentiert. Dabei habe ich erfahren, welche Vor- und Nachteile das Training für mich mit sich bringt. Ich kann Dir sagen, es lohnt sich! Zumindest hat es sich für mich gelohnt. Und ich bin überzeugt, auch für meine Partner. 😉

Was jedoch für mich das Wichtigste ist: es bringt mir Freude. Ich möchte dich daher einladen, Dich, dein Becken und deinen Beckenboden mit Neugierde und Freude zu erkunden.

Beckenbodentraining / Vaginaltraining

Dieser Artikel soll Dich nicht mit theoretischem Wissen über die Anatomie des Beckenbodens langweilen. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass wir Menschen nicht jeden Muskel in unserem Körper aktiv spüren. Somit kann Dein gezieltes Training bestimmter Muskeln, schwieriger und entmutigender werden. Weil das direkte Feedback des Körpers, als Signal, für das erfolgreiche Anspannen und Entspannen nicht bemerkbar ist. Schwieriger ist das Trainieren der Beckenbodenmuskulatur auch, weil es sich dabei um körperinnere und damit nicht sichtbare Muskeln handelt. Diese sind nicht, wie andere Muskeln, von aussen erkennbar.

Lass mich dich deshalb mitnehmen auf einen kleine innere Reise und einen Exkurs in den Aufbau unserer Beckenbodenmuskulatur.

Die Beckenbodenmuskulatur unterteilt sich in drei Schichten: die obere Beckenbodenmuskulatur, die mittlere und die untere Beckenbodenmuskulatur.

Die obere Beckenbodenmuskulatur, auch innere Muskelschicht genannt, befindet sich zwischen Scham- und Steissbein. Sie ermöglicht das Halten und Tragen der inneren Organe im Becken und Bauchraum und ist zudem auch für unsere aufrechte Körperhaltung von besonderer Bedeutung.

Beckenbodentraining / Vaginaltraining

Die mittlere Beckenbodenmuskulatur verläuft zwischen den beiden Sitzbeinhöckern und dabei quer zur oberen Muskulatur. Die mittlere Muskulatur trägt und stützt vor allem die Blase, und bei Frauen zusätzlich die Gebärmutter. Sie befindet sich hauptsächlich im vorderen Bereich des Beckens.

Die untere Beckenbodenmuskulatur, auch äussere Muskelschicht genannt, verläuft, wie die obere Muskulatur, zwischen Scham- und Steissbein. Sie verläuft dabei wie eine Acht und umschliesst die Harnröhrenmündung, den Scheideneingang und den After.

Wie kann ich diese drei Muskulaturschichten nun trainieren? Eine Möglichkeit, die sowohl für Frauen, als auch für Männer geeignet ist, sind die sogenannten Kegel-Übungen. Von diesen hat der eine oder andere vielleicht schon gehört. Diese Übungen sind nach dem Erfinder Alfred Kegel (1894-1981) benannt. Dabei werden die drei Muskelgruppen des Beckenbodens bewusst im Wechsel angespannt und entspannt.

Die Voraussetzung dafür ist, die Beckenbodenmuskulatur bei sich selbst zu lokalieren und zu spüren. Ein Weg, die Muskelgruppen zu Spüren, ist die Vorstellung, den Urinstrahl anzuhalten. Der Muskel wird dadurch nach „innen“ gezogen. In der Praxis den Urinstrahl häufig anzuhalten wird jedoch von vielen Experten nicht mehr empfohlen. Weil dabei die Gefahr einer Harnwegsinfektion durch den Rest-Urin, der bei Anwendung dieser Technik in der Blase verbleibt, wohl deutlich erhöht werden kann.

Beckenbodentraining / Vaginaltraining

Für Frauen bietet sich das Tragen von Liebeskugeln (zb Smartballs von Funfactory) und sogenannten Yoni-Eggs an, um den Beckenboden zu trainieren. Ich selbst habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Angefangen habe ich mit den Smartballs, auch für die Gewissheit, diese wieder mit Hilfe der Schnur herauszubekommen. Mittlerweile empfehle ich Kristall-Eier, zum Beispiel aus Jade-Stein, da den Kristallen eine zusätzliche Heilwirkung nachgesagt wird. Diese Yoni-Eggs bekommen Sie auch in gebohrten Versionen, um Fäden zum leichteren Herausholen anbringen zu können. Als Geübte verwende ich selbst die ungebohrten Versionen der Yoni-Eggs.

Welche Leistungen die Vaginalmuskulatur fähig ist zu vollbringen, stellt die Amerikanerin Kim Anami eindrucksvoll unter Beweis. Sie nennt es Vaginal Kung Fu und hält allein mit der Muskelkraft ihrer Vagina zum Beispiel Surfbretter und andere Gegenstände. Vaginales Gewichtheben braucht nicht langweilig oder eintönig zu sein, und muss auch nicht, wie ihr Dasein zeigt, im Verborgenen stattfinden.

Für die Menschen, denen dieses Vaginaltraining  zu extrem ist, oder für die Menschen, die keine Vagina haben, bieten sich noch eine Reihe von Übungen an, die mittelbar die Beckenbodenmuskulatur stärken. Und dabei auch noch den gesamten Körper mit einbeziehen und stärken.

Da wären Übungen, wie die sogenannte Brücke oder Beckenlift. Dabei liegt man mit angewinkelten Beinen auf dem Rücken und streckt das Becken in die Himmel. Die Arme bleiben dabei am Boden. Eine weitere Übung ist der Katzenbuckel. Dabei krümmt man im Vierfüssler-Stand den Rücken und streckt den Rücken so weit wie möglich in die Höhe. Als dritte Übung empfehle ich Dir aus dem Vierfüsslerstand heraus das gleichzeitige Strecken von dem jeweils linken Arm und rechten Bein und umgekehrt.

Beckenbodentraining / Vaginaltraining

Für Männer gibt es darüber hinaus eine weitere Möglichkeit. Beim sexuellen Geschlechtsakt zu experimentieren und kurz vor der Ejakulation die Muskeln bewusst anzuspannen und bewusst zu entspannen. Durch diese gezielte Unterbrechung des Erregungsablaufes wird eine vorzeitige Ejakulation vorgebeugt und durch eine trainierte Beckenbodenmuskulatur ein längeres Liebesspiel ermöglicht.

Neben den vielen Vorteilen, die eine gut trainierte Beckenbodenmuskulatur für Männer als auch für Frauen bei dem sexuellen Empfinden hat. Spüren Sie sich selbst besser und die Orgasmusfähigkeit wird verbessert. Zudem hilft das Beckenbodentraining auch bei der Vorbeugung und Behandlung von Harninkontinenz.

Auch nach Schwangerschaften empfehlen wir Frauen das gezielte Beckenbodentraining. Schwaches Bindegewebe ist ein weiterer Grund, sich gezielt dem Aufbau der Beckenbodenmuskulatur zu widmen.

Viele der Übungen sind zu Hause durchführbar und auch ohne fremde Hilfe auszuführen. Für den Anfang ist es hilfreich, sich die gezielten Übungen von geschultem Fach-Personal, wie zum Beispiel Hebammen und Physiotherapeuten zeigen zu lassen. Wer allerdings lieber in Gesellschaft seine Beckenbodenmuskulatur trainieren möchte, der findet auch Anlaufstellen bei Sexological Bodyworkern oder selbstverständlich bei uns im Amantara Institut.

Tantrische Massagen bieten die Möglichkeit, sich intensiv mit dem Beckenboden und der Beckenbodenmuskulatur zu befassen.

0 comments… add one

Schreiben Sie einen Kommentar

Copyright © 2008–2020 Amantara GmbH All Rights Reserved.