Massages tantriques en Suisse sur Facebook Massages tantriques en Suisse sur Instagram Massages tantriques en Suisse sur Joyclub Aller au formulaire de contact

Home TantraYoga Sinn und Zweck der Symbole im TantraYoga

Sinn und Zweck der Symbole im TantraYoga

In diesem Abschnitt will ich Ihnen einen kurzen Einblick in die Wirkung, Bedeutung und Zweck der verschiedenen Symbole geben.

Wir verwenden in den Gruppen bzw. Übungen ua. den Kreis, das Quadrat, das Dreieck, den Halbmond, das Ei, die senkrechte Linie, die waagrechte Linie, das Dreieck auf der Spitze, der Stern, die Welle, der Punkt, die paarallelen Linien (senkrecht und waagrecht), Die Schleife, zwei Halbkreise, der Bogen, der Punkt im Kreis, der Blitz, das Kreuz und das Pentagramm.

Um sich die Bilder gut vorstellen zu können, gibt es manchmal auch klassische Starrübungen aus dem buddhistischen Tantra, bei denen die Symbole während längerer Zeit im Aussen beobachtet werden. Es kann auch sein, dass es an einem Abend ein Mandala oder tiefgreifenderes Bild zum Meditieren gibt.

Im folgenden einige wesentliche Zwecke der Symbole:
Der Kreis:
Der Kreis wird dem 3. Chakra zugeordnet. Er gibt eine Energie von Geborgenheit, Sicherheit und Schutz, wenn man sich in seine Mitte setzt und Zentrierung bei der Vorstellung im Körperinnern. Er symbolisiert Harmonie, Unendlichkeit in sich, ohne Anfang und Ende.

Das Quadrat:
Das Quadrat wird dem 1. Chakra zugeordnet. Es gibt eine Energie von Erdverbundenheit, Erdung, Beruhigung und Sicherheit in Bezug auf einem festen, sicheren und eigenen Fundament zu stehen. Das Quadrat mit seinen vier Ecken symbolisieren Feld, Acker, Land und Gut, Haus und Hof.

Das Dreieck:
Das Dreieck wird dem 1. und 3. bzw. dem 1. und 7. Chakra zugeordnet. Es gibt eine Energie von heiliger Ordnung, von Strebsamkeit und Wachstum nach Oben, nach Höherem. Das Dreieck symbolisiert in seiner Form die Pyramide und den Wachstumsprozess in der pflanzlichen Welt. Die Vermehrung und die Ausdehnung als natürlicher Vorgang in sich und für sich. Es steht auch für die feste Erde, in Form und Gestalt der Berge.

Fortsetzung folgt…

0 comments… add one

Schreiben Sie einen Kommentar

Copyright © 2008–2020 Amantara GmbH All Rights Reserved.