Massages tantriques en Suisse sur Facebook Massages tantriques en Suisse sur Instagram Massages tantriques en Suisse sur Joyclub Aller au formulaire de contact

Home Tantrisches Archiv Podcast Archiv Tantrische Intimpflege

Tantrische Intimpflege

Aus dem Archiv von Tobiland.ch:

 

Hier die schriftdeutsche Übersetzung dazu:

Tantrische Intimpflege

Dieses Mal möchte ich Ihnen mehr über die Tantrische Intimpflege, Reinheit und Hygiene von den Sexual Organen aus den tantrischen Schriften erzählen.

Im Tantra leben wir die Natürlichkeit von unseren Trieben und Emotionalität, wir akzeptieren uns und unseren Körper in dem wir ihn pflegen, verwöhnen und auch bewundern. Er ist in diesem Leben unser Tempel und unser bester Freund oder Freundin. Wir lernen die Wertschätzung von unseren Organen und unseren Zellen und sollten auch in jedem Moment bereit sein, alle Hüllen fallen zu lassen, um uns so zu zeigen, wie wir sind. Auf geistiger Ebene zeigt das auch die Authentizität und Selbstehrlichkeit, sich so zu zeigen, wie wir sind. Das bedingt eine gepflegte Körpererscheinung und das Fördern des eigenen Sexappeals. Menschen mit Sexappeal haben es in verschiedenen Situationen leichter im Leben, sie werden gerne gesehen und auch bewundert. Der Körper erneuert sich alle 2 bis 5 Jahre komplett neu mit all seinen Zellen und Organen, was Jedem mit der richtigen geistigen Einstellung die Möglichkeit gibt, sein Leben in Lust, Liebe und Erotik zu leben. Mit Tantra üben wir diese Enstellung und lernen täglich unser Leben noch schöner und lustvoller auszuschöpfen und zu kreieren.

Zur Reinigung vom Genitalbreich eignen sich natürliche Substanzen ausgezeichnet. Grundsätzlich gilt in der Körperpflege der Grundsatz was Sie einnehmen oder essen können, ist auch für die Körperpflege ausgezeichnet geeignet und sehr dienlich. Chemische oder medizinische Produkte reizen die Haut und die Schleimhäute oft sehr stark und sind ausserhalb einer Behandlung am besten zu ignorieren. Es lässt sich sehr einfach eine vorzügliche Waschlotion aus Joghurt, Essig, Eiweiss, Zitronensaft und ein wenig Knoblauchsaft herstellen. Damit können Sie sich genüsslich einreiben oder einreiben lassen und es lässt sich leicht wieder abwaschen. Mit dieser natürlichen Lotion können Sie die weiblichen und männlichen Sexualorgane genüsslich einreiben und massieren, mit dem gleichzeitigen Nutzen eines angenehmen Reinheitsgefühls und Kühlung. Es gibt auch sehr gute Seifen auf rein pflanzlicher Basis, die ein sehr angenehmes Gefühl schenken. Auch wenn diese oft etwas teurer sind, falls Sie das Geld dazu haben, lohnt sich diese Investition auf jeden Fall. Wie härtere Pilze bekämpft werden, wird in einem eigenen Blog über Geschlechtskrankheiten erklärt.

Das Eigelb, das noch übrig ist von der Herstellung der Waschlotion, lässt sich wunderbar in ihre Haare einmassieren. Eigelb enthält natürliches Lezithin und stärkt ihr Kopf- und Barthaar. Gemischt mit einer kleinen Tasse Espresso schenkt das ihren Haaren einen fantastischen Glanz und Farbe. Den kalten Kaffee können Sie auch pur als Shampoo verwenden und ist speziell für schwarz und braune Haare geeignet. Gepflegtheit und Sauberkeit drücken die Liebe zum eigenen Körper aus. Achten Sie jedoch beim Herstellen einer Waschlotion darauf, dass Sie keine reizenden oder ätherischen Öle verwenden. Auf lange Dauer gesehen sind Luft und Wasser die besten und heilvollsten Reinigungsmittel, einfach regelmässig anwenden. Wenn Sie sich nach dem Stuhlgang kurz mit der Duschbrause waschen, werden auch die Hämorrhoiden mit der Zeit verschwinden und Sie werden sich den ganzen Tag wohler und sauberer fühlen.

Die morgendliche Dusche kann warm begonnen werden, sollte aber kalt beendet werden. Das kalte Wasser schliesst die Poren und regt den Kreislauf an um auch im Geist wach zu werden. Die morgendliche kalte Reinigung gilt als eine der legendären Tantrikas und bewirkt eine effektive Heilung, wie auch oft vom Krebs geheilten Menschen berichtet wird. Des Weiteren ziehen Sie sich auch regelmässig frische Wäsche und Kleider an, mit regelmässig, ist täglich frische Unterwäsche gemeint. Auch die Kleidung gilt im Tantrismus als Hygiene und wird als zweite Haut bezeichnet. Je schöner, je sauberer, je erotischer Ihre Unterwäsche ist, desto wohler werden Sie sich fühlen und desto grösser Ihr Sexappeal. Um den Genitalien noch mehr Freiraum und Luft zu verschaffen, tragen Sie doch die Hosen oder den Rock zur Abwechslung einfach mal ohne Slip, oder die Bluse ohne BH. Das schont die Muskulatur und das Gewebe und gibt ein paradiesisches Freiheitsgefühl. Mit regelmässigen Massagen und der richtigen Lebenseinstellung bringen Sie ihren Busen wieder viel leichter und gesünder in die richtige Haltung. Darüber erzähle ich Ihnen in einem anderen Blog mehr.

Auch ein nacktes Sonnenbad, Yoga oder Saunabesuch dienen der natürlichen Körperreinigung und fördern die Selbstakzeptanz des eigenen Körpers. Versuchen Sie es doch einfach! Als alte tantrische Kultur gilt auch das Baden und hat einen sehr hohen Stellenwert in der Selbst- und Partnersexualität. Grundsätzlich gilt ein Bad oder eine Dusche als Voraussetzung vor dem Liebesspiel und der Vereinigung, damit der Alltag, das Stadtleben und die Sorgen weggespült werden können. Der Liebestempel oder das Schlafzimmer soll rein und entspannt betreten werden. Ob Sie nun alleine oder gemeinsam duschen ist Ihnen freigestellt, hören Sie einfach auf Ihr Herz nach welcher Variante Ihnen zu Mute ist. Wenn Sie ein Bad nehmen, entspannen Sie sich und hören Sie gute Musik, z.B. Klassik mit Kerzenlicht, trinken Sie ein Glas Sekt dazu, lassen Sie Ihren erotischen Fantasien freien Lauf und sprechen Sie Ihre Wünsche, Träume und Begierden frei vor sich hin, leise oder in einer angemessenen Lautstärke. Selbstverständlich geht es auch darum die anderen Schleimhäute des Körpers zu pflegen und rein zu halten. Alles ist eins und miteinander verbunden, deshalb ölen Sie einfach am Morgen die Nasenschleimhäute mit einem Tropfen reinen, hochwertigen Sonnenblumenöl ein. Das ölen, ebenfalls mit Sonnenblumenöl, pflegt und reinigt ebenfalls die Mundschleimhaut und gibt Ihren Zähnen das natürliche Weiss zurück.

Verzichten Sie bitte auf Tampons und chemisch behandelte Binden während Ihrer monatlichen Menstruation. Diese reizen Ihre Schleimhaut und auch das Lingam von Ihrem Partner wird damit in Mitleidenschaft gezogen. Es müssen nicht immer gleich Geschlechtskrankheiten sein, die nach dem Liebesakt Schmerzen auslösen, oft wird das auch durch Spuren von Medikamenten oder medizinisch-chemischen Substanzen in den Schleimhäuten verursacht. Ein Naturschwamm, den Sie in jeder Drogerie oder Apotheke kaufen können, erfüllt den Zweck besser und ist um ein vielfaches günstiger. Sie können ihn während der Dauer der Menstruation mehrmals auswaschen oder auskochen, das ist natürlich und sauber. Reissen Sie einfach ein Stück davon ab und führen Sie es in den heiligen Raum ein, heiliger Raum der Yoni. Sie werden überrascht sein.

Der gute Reinheitssinn ist sicher recht und gut, doch rennen Sie nach dem Liebesakt bitte nicht gleich in das Badezimmer um sich zu waschen. Bleiben Sie während einer Stunde in diesem ekstatischen Gefühl und geniessen Sie Ihren Körperduft, weil der Austritt von Körperflüssigkeiten auf der Haut sehr viele Mineralien und Spurenelemente enthält. Zudem enthält das Sperma sehr viel Eiweiss und pflegt die Haut ebenfalls.  Als Mann sollten Sie sich mit Ihrem Sperma anfreunden und es als göttliches Lichtelexier betrachten.

Das kalte Duschen der Hoden fördert die natürliche Spermaproduktion und dass die Wahrscheinlichkeit für Nachwuchs damit steigt, ist wissenschaftlich erwiesen. Last but not least möchte ich Ihnen noch die geistige Reinheit und Klarheit Ihrer Gedanken ans Herz legen. Die Einstellung und die Gedanken unter der Dusche, bzw. im Bad sind lebensbestimmend. Stellen Sie sich in Gedanken und Bildern vor, wie Sie auch die innere Reinigung vollziehen, das Bild wie die saubere Yoni, das saubere Lingam aussehen und sich anfühlen sollten. Damit werden Sie Ihren Sexappeal um ein Vielfaches steigern und eine viel stärke und bessere Gesundheit erlangen.

Nun zur heutigen Übung. Organisieren Sie sich alle Utensilien für eine natürliche Waschlotion und mischen Sie diese zusammen, so dass sie etwa für 2 Tage ausreicht. Einige Zutaten haben Sie vielleicht schon im Kühlschrank, Ei, Joghurt, Essig etc.  Stellen Sie sich bei der Herstellung vor, wie sich Ihre Genitalien damit reinigen und aufblühen. Spüren Sie dabei im Herzen das Glücksgefühl von einer Liebeskönigin oder eines Liebeskönigs. Evtl. organisieren Sie sich dafür auch eine Zeitschrift vom Kiosk nebenan, indem Ihr Wunschobjekt, Ihre Yoni oder Ihr Lingam publiziert ist. Man muss nicht immer gleich homosexuell sein, wenn man sich Sexualorgane desselben Geschlechts ansieht. Das gilt selbstverständlich für Mann und Frau. Wir sehen uns ja auch alle ins Gesicht und in die Augen.

Viel Spass und bis zum nächsten Mal.

0 comments… add one

Schreiben Sie einen Kommentar

Copyright © 2008–2020 Amantara GmbH All Rights Reserved.